Lebendiges Zeugnis

Gehe zu:

Darstellung anpassen

 
 

Stichwortsuche

Stichwortsuche

Werbebanner

Aktuelle Position

Profil

Inhalt

Profil

Eine nichtchristliche Umwelt
ist bereits für viele Christen Wirklichkeit geworden.

Sie suchen Vertiefung
ihres religiösen Wissens?

Sie erwarten grundlegende Antworten
aus dem christlichen Glauben zu aktuellen Fragen ?

Sie möchten mitreden,
möchten ihren Glauben begründet bezeugen,
suchen Argumente für das Wesentliche ?

Sie suchen konzentrierte Information,
unabhängig von modischen Trends?
 
Dann ist
Lebendiges Zeugnis 
die richtige Zeitschrift für Sie.

Denn Lebendiges Zeugnis
will vertiefte Einsichten in die
Glaubenswahrheiten vermitteln.
Möchte dadurch Orientierung geben
und Hilfen anbieten zur Entscheidung
zu lebendigem Zeugnis eines Christlichen Lebens.

Lebendiges Zeugnis
möchte dazu beitragen,
dass sich eine „Diasporapastoral” entwickeln
und entfalten kann.
Will in Erinnerung rufen,
dass wir als „Fremde und Gäste
in dieser Welt leben” (1 Petr 2,11).

Die Dimension der Fremde bedenkend
steht Lebendiges Zeugnis für
Begegnung und Dialog,
Vertrauen, Hoffnung und Ermutigung.

Lebendiges Zeugnis
informiert über die Werke der Barmherzigkeit
des Bonifatiuswerkes.
Sind doch die Werke der Barmherzigkeit
wahrlich Liebestaten, durch die wir unseren
Mitchristen in der Diaspora zu Hilfe kommen.

Lebendiges Zeugnis
meidet modische Trends,
mischt sich nicht unmittelbar ein
in den Streit der Tagesmeinungen
ist aber doch und gerade dadurch aktuell,
dass es drängende Probleme nicht übersieht,
sie zur rechten Zeit aufgreift und
dann vom Grundsätzlichen her beleuchtet.
 
Lebendiges Zeugnis
zählt seit seiner Gründung im Jahre 1946
namhafte Fachgelehrte, besonders führende Theologen,
zu seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Die gesammelten Hefte, die vierteljährlich erscheinen,
ergeben nach Art einer Schriftenreihe eine kleine,
aber gehaltreiche theologische Bibliothek.